Die Polizei in Köln wird zukünftig durch insgesamt 37 weitere Polizeiverwaltungsassistenten verstärkt. „Die NRW-Koalition hält damit ihr Wahlversprechen und setzt eine weitere Maßnahme für die Stärkung der Inneren Sicherheit in NRW konsequent und schnell um“, betont der CDU-Landtagsabgeordnete Oliver Kehrl. Auch 2019 werden in Nordrhein-Westfalen 500 Tarifbeschäftigte als Polizeiverwaltungsassistenten eingesetzt. Sie sollen in Bereichen eingesetzt werden, in denen Polizeibeamte nicht zwingend notwendig sind.

Dazu gehört etwa der Innendienst der Polizeiverwaltung. Bislang waren die Polizeibeamtinnen und -beamten häufig auch mit zahlreichen administrativen Aufgaben betraut. Bernd Petelkau hebt hervor: „Unsere Polizistinnen und Polizisten werden so deutlich entlastet und haben wieder mehr Zeit für ihre eigentlichen Polizeiaufgaben, dies bedeutet mehr Polizei auf der Straße.“ Das Engagement der Landesregierung macht deutlich, wie wichtig das Thema Innere Sicherheit ist. „Das Sicherheitsempfinden der Kölnerinnen und Kölner nehmen wir sehr ernst. Es ist für uns wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger sich in unserer Stadt sicher fühlen und mit der Polizei immer ein Ansprechpartner vor Ort da ist“, hebt Florian Braun hervor.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok