NRW soll zur Avantgarde gehören

Die NRW-Koalition hat heute den Antrag „Fit für die Zukunft und für neue Zielgruppen – Kunst- und Kulturbetrieb wird digital“ ins Plenum eingebracht. Dazu erklärt der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Bernd Petelkau:

„Die NRW-Koalition will dazu beitragen, dass die Chancen der Digitalisierung auch im Bereich der Kunst- und Kulturszene noch besser genutzt werden können. In der Praxis gibt es bereits eine ganze Reihe von erfolgreichen Projekten - dies betrifft insbesondere neue Formen der Archivierung, neue Formen der Darstellung von Artefakten in Museen und Ausstellungen oder neue Produktionsformen in Theatern.

Die NRW Koalition wird diese Entwicklung aktiv fördern und durch gezielte Maßnahmen dazu beitragen, dass unser Bundesland auch in diesem Bereich zur Avantgarde gehört. In einem ersten Schritt wollen wir die Stärkungsinitiative Kultur dazu nutzen, die Aktivitäten in drei Themenfeldern besonders zu fördern:  Die Weiterbildung und Qualifizierung von Kunst- und Kulturschaffenden im digitalen Bereich, die digitale infrastrukturelle Ausstattung für Museen und Kultureinrichtungen und den Zugang zum kulturellen Erbe Nordrhein-Westfalens für Wissenschaft, Forschung und die interessierte Öffentlichkeit. Darüber hinaus sollen neue digitale Vermittlungsformate eine verbesserte kulturelle Teilhabe der gesamten Bevölkerung ermöglichen.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok